Deutscher Nachbarschaftspreis – Wir sind nominiert

 

Wir zählen zu den 104 Nominierten für den Nachbarschaftspreis, der jährlich von nebenan.de vergeben wird.

Da wir mit der Schirmherrschaft von Herrn Seehofer ebenso ein Problem haben, wie die zurückgetretenen Initiativen Moabit hilft aus Berlin und „wielebenwir e.V.“ aus Köln, haben wir am Dienstag lange über unseren Rücktritt von der Nominierung beraten. Dass nun Herr Seehofer die Schirmherrschaft abgibt, begrüßen wir – Nachbarschaft verstehen wir nicht als eine Sache von Deutschen unter Deutschen, Seehofer steht nicht für Integration und Miteinander unterschiedlicher Kulturen in unserem Land und international. Ein Schirmherr wirft Licht oder Schatten auf eine Veranstaltung. Wir distanzieren uns von Herrn Seehofers politischen Ansichten. Unsere Stellungnahme finden Sie hier:

_°_°_°REGELMÄSSIG °_°_°_

 

täglich 8 bis 16 Uhr

Kaffee-Spezialitäten, Limonaden und Säfte in einem Tiny-House,

der besondere Ort für eine Verabredung,

direkt neben der Halle

 

 

+++Neu in der KulturMarktHalle+++

Jobberatung für Geflüchtete

immer Donnerstags, 10 bis 16 Uhr

mit Nora (deutsch/arabisch)

*-*bitte vorher anmelden*-*

Tel. 0157 73 50 11 47

nora.kempmann@gesbit.de 

 

Info-Abend für Interessierte diesen Monat:

17. Augustund am 31. August,

17 Uhr in der KMH mit Nora und Anja

 

 

 

Info-Reihe zum Thema Gesundheit

(auf Arabisch)

1.8., 15 Uhr

Diabetes

 

18.8. 15 Uhr

Familienplanung und Schwangerschaft

 

25.8., 15 Uhr

Impfschutz

 

_°_°_°VORMERKEN °_°_°_

 

Führung über den JüdischenFriedhof, nicht weit entfernt von der KulturMarktHalle

am 16. September, 13 Uhr
(gegen Spende),
Anmeldung unter
event@kulturmarkthalle-berlin.de

_°_°_°HIER SIND WIR°_°_°_

Hanns-Eisler-Straße 93 / 10409 Berlin

_°_°_°Publikumsabstimmung°_°_°_  Stimme online für den Publikumspreis ab. Gib uns bis zum 22.08.2018 deine Stimme.

Mitmachen und Mitentscheiden! 

_°_°_°VORMERKEN °_°_°_

Flohmarkt für Ausgeschlafene

am 2. September, 12 bis 17 Uhr

 Anmeldung ab sofort unter info@kulturmarkthalle-berlin.de

Unser Projekt, sehr treffend beschrieben von Kristina Auer

in der Berliner Zeitung


Unser Upcycling-Workshop und unser KulturMarktcafé

Eröffnung der Halle und erste Ausstellung "Unter einem Dach"

Wer sind wir?

 

 

Wir sind der gemeinnützige Verein KulturMarktHalle e.V. und haben uns 2016 in Berlin gegründet. Wir sind eine Initiative von Menschen mit verschiedenen beruflichen und kulturellen Hintergründen. Wir bringen Erfahrungen in Sozialarbeit, Bildungsmanagement, Gastronomie, PR & Marketing, Theater, Film, Grafikdesign, Psychologie, Jura, IT und Business sowie neun verschiedene Sprachen in unsere Arbeit ein. Was wir mit-/teilen wollen, ist Kultur, Musik, Literatur, Theater, Film ebenso wie Essen, Trinken, Tanzen und insbesondere die aktive Gestaltung der Nachbarschaft. 

Was wollen wir?

 

 

Wir wollen im Mühlenkiez (Prenzlauer Berg) die KulturMarktHalle eröffnen. Sie soll ein Ort werden, an dem Einkaufen, Kunst und Kultur stattfinden und Menschen sich begegnen und kennenlernen können – ein Ort für Alt- und Neuberliner*innen gleichermaßen, multinational und offen. Mit der KulturMarktHalle wollen wir Chancen eröffnen und Perspektiven bieten. Sie kann Ideeninkubator sein und nachbarschaftlicher Festsaal und Galerie und Offene Werkstatt und.... Wir sind gespannt, was sich entwickelt und bereit, zu unterstützen. Die KulturMarktHalle ist dein, mein, unser Projekt und nur so stark, wie die Gemeinschaft, die sich für sie einsetzt.

Wie machen wir das?

 

 

Kennengelernt haben sich einige von uns 2015 in der Flüchtlingshilfe rund um die Unterkünfte in der Storkower Straße. Dabei haben wir bemerkt, dass hier ein Ort fehlt, an dem sich Neu- und Altberliner*innen im Alltag begegnen können. Mit der leerstehenden Kaufhalle und begannen wir die Idee der KulturMarktHalle zu entwickeln. Dabei wurde uns bewusst, dass es in diesem Kiez schon länger an Orten für nachbarschaftliches Miteinander mangelt. Durch kontinuierliches Netzwerken im Bezirk, die Teilnahme im Nachbarschaftsverbund Mühlenkiez, an Stipendienprogrammen von Start Social und dem Social Impact Lab entwickelten wir unsere Idee weiter. Das Grundstück und Gebäude gehört der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Seit Frühjahr sind wir im Besitz des Schlüssels für die KulturMarktHalle und nun kann es richtig losgehen!

Wie kannst Du unterstützen?

 

Wir freuen uns jederzeit über Leute, die sich mit uns für die Eröffnung und Bespielung der KulturMarktHalle einsetzen und regelmäßig ein wenig Zeit für das Projekt spenden können. Werde Teil unseres Projektteams und unterstütze unser Vorhaben mit deiner Tatkraft, deinem Wissen und Engagement. Bei so einem großen Projekt ist Hilfe an vielen Stellen gefragt. Eine Übersicht zu möglichen Einsatzfeldern findest du unter dem Menüpunkt „Wir suchen“. Ab sofort beginnen wir mit der Renovierung der Halle! Natürlich kannst du uns gern auch finanziell unterstützen. Als gemeinnütziger Verein können wir auch Spendenquittungen ausstellen.