Gemeinsam Sein

Wer sind wir?

Wir“ sind ein lockerer, sich wandelnder und offener Zusammenschluss von Menschen

mit und ohne Flucht-/Migrations- und anderen Hintergründen.

Wir“ sind miteinander, hier.

Frage, Aufgabe, Aufforderung.

Diese Aufforderung wollen wir annehmen und angehen.

Gemeinsames Tun, gemeinsame Räume

Was wir bislang teilen, sind ungefähr zwei Quadratkilometer städtischer Raum.

Was wir mit-/teilen wollen, ist Kultur. Musik, Literatur, Film ebenso wie Essen, Tanzen oder städtischen Raum erkunden.

Was wollen wir?

Langfristig wollen wir im Umfeld der Storkower Straße einen Raum eröffnen, der es ermöglicht,

zusammen zu sein und zusammen zu gestalten, ein Café, Restaurant, Kulturzentrum,

multinational und offen, ein Ort für Alt- und Neuberliner*innen gleichermassen.

Eine leerstehende ehemalige Kaufhalle soll zu einem Begegnungs- und Beratungsort und zu einem Markt mit typischen Lebensmitteln aus den Herkunftsländern der Geflüchteten und anderer Migranten umgewandelt werden und das von den Migranten selber, die hier in Tandems mit hier schon länger lebenden Bürgern gründen und Existenzen aufbauen können.

Wie wollen wir das?

 

Viele Geflüchtete passen mit ihrer Art der Ausbildung nicht in unser Arbeitsmarktsystem. Mit der KulturMarktHalle wollen wir Weiterbildung und Begegnung, Kunst und Kultur, Essen und Einkaufen unter einem Dach miteinander verbinden, um Geflüchteten die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und eigene Existenzen aufzubauen.

 

Wie kannst DU unterstützen?

  • Werde Teil unseres Projektentwicklungs-teams
  • Spende deine Zeit und dein Können
  • Bilde ein Gründertandem mit Geflüchteten